Olaf Müller -Direktkandidat

"Obwohl der Atomausstieg endgültig beschlossen ist, müssen wir immer wieder mit Erschrecken feststellen, dass die Bundesregierung auf allen verfügbaren Ebenen versucht, die beschlossene Energiewende wieder rückgängig zu machen. Mit Falsch- und Fehlinformationen, mit bewusst gestreuten Ängsten und Sozialneiddebatten soll der Nährboden für eine Ausstiegsdebatte bereitet werden. Eine abgewirtschaftete Koalition versucht sich mit Angstmacherei zu retten. Ich möchte diesen katastrophalen Rückschritt nicht passiv miterleben müssen. Ich will das Erreichte bewahren und eine echte Energiewende hin zu 100 Prozent erneuerbaren Energien aktiv mitgestalten."

Aufgewachsen in einer diskussionsfreudigen Familie mit dem Hang zur Einmischung. Meine politischen Schlüsselereignisse liegen in der norddeutschen Tiefebene:

  • 1981 Wilstermarsch, Atomkraftwerk Brokdorf
  • Der Stopp der Munitionszüge 1983 in Bremen.
  • Und die Proteste und Aktionen gegen die Volkszählung von 1987.

Bei den GRÜNEN von nahezu Anbeginn ihrer Existenz. Die Auseinandersetzung mit dem energetischen Umbau unserer Gesellschaft beschäftigt mich seit meinem Wirken in Thüringen. 20 Jahre Einsatz mit dem Ziel 100 % erneuerbare Energien treibt mich an. Unserem Ziel werde ich meine gesamte Überzeugungskraft widmen – dafür möchte ich um jede Stimme werben.

URL:http://gruene-jena.de/wahlarchiv/wahl-2013/