19.02.2020

Viele Sprachen im Jenaer Stadtrat: "Jena International"

Wer diese Woche im Stadtrat die Ohren spitze, konnte Erstaunliches hören: Englisch, Russisch, Türkisch, Arabisch, Spanisch, Französisch und Flämisch. Anlass dafür war die Aussprache zur Großen Anfrage der CDU „Jena International“. Wolfgang Volkmer, Initiator der anstiftenden Aktion, erläutert: „Dies war ein starkes Zeichen für die Weltoffenheit unserer Stadt, denn auch unsere ausländischen MitbürgerInnen sind ein wichtiger Teil unserer Stadt. Sie finden noch zu wenig Gehör. Ich bin begeistert über den Mut und das deutliche Zeichen unserer Stadträtinnen und Stadträte.“

Jena ist bereits international, der ausführliche Bericht der Stadtverwaltung macht dies deutlich. Doch Jena ist noch nicht angekommen am Ziel als „weltoffene Stadt“ - dies machten die RednerInnen ebenfalls klar. Mehrfach wurde das Welcome-Center angesprochen, dass internationalen MitbürgerInnen den Start in unserer Stadt erleichtern soll. Hier setzen die GRÜNEN an, denn bisher haben wir Parallelinitiativen und keine gebündelten Serviceangebote für Zugewanderte. „Neben dem Ausbau einer Portalseite im Internet braucht es vernetzte Beratungsangebote, die internationale Menschen in ihrer besonderen Lebenssituation mit Orientierungswissen versorgen“, so Volkmer.

Handlungsbedarf bestehe insbesondere in den Bereichen Arbeitsmarkt, Bildung, Antidiskriminierung und Öffentlichkeitsarbeit. Die GRÜNEN sprechen sich u.a. für weitere Anstrengungen im Bildungsbereich aus. Zum Schutz vor Diskriminierung könnten Einrichtungen mit einem öffentlichen Siegel analog zu den „Notinseln“ ein klares Zeichen dafür setzen, dass Diskriminierung nicht geduldet wird. „Die DNA unserer Stadt ist international. Gemeinsam werden wir uns dafür einsetzen, dass Jena lebenswert und sicher für alle Menschen bleibt.“, so Volkmer abschließend.

 

Hier findet ihr noch die Rede von Wolfgang auf Englisch:

Good evening, my name is Wolfgang Volkmer from the Green party.

This is a message to all people in our city, and to those whose first language is not German. It’s a great pleasure for me, that you live among us. It doesn‘t matter if you are Young or old, if you arrived in Jena yesterday or have lived here for years. If you are a student, a tourist, if you work here or if you are a refugee. You are welcome here ..... always. Have no fear.

I know, that it‘s not always easy for you to take part in our Community, but It’s our aim to represent you all within the City Council. Talk with us, take part, be loud, we'll listen. Together we make a diverse and multilingual City!

Thank you.

 

Wer sich tiefergehend für das Thema interessiert, kann dazu auch noch die die vollständige große Anfrage "Jena International" und die Antwort auf die Anfrage mit Anhang durchlesen.

URL:http://gruene-jena.de/themen/finanzen/news-detail/article/jena_international/