06.09.2021

"Aufs Land: Wege aus Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang"

Herzliche Einladung zur Lesung "Aufs Land"!

Am Montag, den 06.09., wird Ernst Paul Dörfler in Jena im Glashaus aus seinem neuen Buch "Aufs Land: Wege aus Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang" lesen.

Ernst Paul Dörfler, geboren 1950 in Kemberg bei Lutherstadt Wittenberg, ist promovierter Ökochemiker. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem EURONATUR-Preis der Stiftung Europäisches Naturerbe. Er gründete 1989 gemeinsam mit seiner Frau Marianne Dörfler die Grüne Partei in der DDR mit und wurde dort für seinen Einsatz für den Umweltschutz von der Stasi überwacht. Sein Buch „Zurück zur Natur?“ (1986) wurde zum Kultbuch der ostdeutschen Umweltbewegung.

Über "Aufs Land":

"Wir haben den Blick für das Wesentliche verloren: unser Wohlergehen und das der Natur. Wir leben in engen Städten. Wir arbeiten viel, um immer mehr zu konsumieren. Leidenschaftlich und kompetent ruft der Ökologe Ernst Paul Dörfler dazu auf, endlich auszubrechen und nachhaltige Lösungen zu finden. Der Weg dorthin führt aufs Land. Als unbequemer Umweltschützer schon in der DDR vermittelt er glaubhaft wie kein Zweiter, was freies und selbstbestimmtes Leben bedeutet und wie es gehen kann. Wer weniger braucht, muss weniger arbeiten und verdienen, schont zugleich die natürlichen Lebensgrundlagen, lebt zufriedener und gesünder. Ob Stadt- oder Landmensch, dieses Buch rüttelt auf und zeigt Perspektiven für ein freies, umwelt- und klimafreundliches Leben."

Gemeinsam mit unserer Umweltministerin Anja Siegesmund und unserem Direktkandidaten Heiko Knopf wird es im anschließenden Gespräch auch darum gehen, wie klimagerechter Wohlstand aussehen kann, wie das Artensterben aufzuhalten ist - und um Lieblingsplätze in der Natur.

URL:https://gruene-jena.de/themen/energie-umwelt/news-detail/article/aufs-land-wege-aus-klimakrise-monokultur-und-konsumzwang/