18.05.2020

Offener Brief: In Not geratenen Menschen jetzt helfen!

Ein breites Bündnis aus Politik und Zivilgesellschaft hat gemeinsam einen offenen Brief verfasst und unterzeichnet. Er richtet sich an Politik auf Kommunal-, Landes- sowie Bundespolitik und setzt sich für die zusätzliche Aufnahme von geflüchteten Menschen in Jena ein.

Mehr»

06.05.2020

Den Tag der Arbeit und die ökologische Krise zusammen denken

Ein ernsthafter Versuch, die ökologischen Krise einzudämmen, braucht eine breite Debatte über gesellschaftlichen und individuellen Wohlstand und eine Sicherung sowie Erweiterung der Mitbestimmungsrechte der Arbeitnehmer:innen - das hat unsere Sprecherin Christine Schickert in ihrer Rede am 1. Mai in Jena deutlich gemacht.

Mehr»

Kategorien:Aktuelles Soziales
01.05.2020

Applaus reicht nicht

Zum 1. Mai fordern wir finanzielle Wertschätzung und sozialen Schutz. Wir wollen besonders auf diejenigen aufmerksam machen, die die finanziellen Folgen der Corona-Krise nicht allein bewältigen können und ihnen unsere Stimme geben. Schlechte Entlohnung, schwierige Arbeitsbedingungen, hohe Jobrisiken treffen viel zu oft diejenigen, deren Tätigkeit sich für uns alle gerade als besonders wichtig herausstellt. Wir brauchen deshalb faire Bezahlung, mehr allgemeinverbindliche Tarifverträge, einen höheren Mindestlohn, weniger Minijobs und eine bessere soziale Absicherung.

Mehr»

Kategorien:Aktuelles Soziales
23.04.2020

Landesarbeitsgemeinschaft Soziales und Gesundheit bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Wir haben in unserem Landesverband auch eine LAG, die sich mit den Themen „Soziales und Gesundheit“ beschäftigt. In diesen Zeiten, wo das Thema Gesundheit bzw. die drohende Erkrankung von vielen Menschen das gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Leben bestimmt, haben wir innerhalb der LAG den Austausch intensiviert.

Mehr»

Kategorien:Soziales
23.04.2020

Stadtratsarbeit in Zeiten von Corona

Die politische Arbeit in Jena istderzeit stark eingeschränkt: der Stadtrat tagt erst wieder am 20. Mai, bis dahin ruht dessen Arbeit. Die einzige Möglichkeit öffentlicher Politik sind derzeit Fragen an die Verwaltung, deren Beantwortung zwar öffentlich, aber nur schriftlich erfolgt. Welche Anfragen wir in den letzten Wochen gestellt haben und wie die Antworten aussahen, möchten wir euch hier in aller Kürze erzählen. Die vollständigen Dokumente findet ihr im Anhang, für weitergehende Fragen wendet euch gerne jederzeit an uns.

Mehr»

21.04.2020

Zugang zur Grundsicherung vereinfachen

Unser Stadtratsmitglied und Vorsitzende des Werkausschusses Jenarbeit Isabell Welle setzt sich für ein gekürztes Verfahren für die Grundsicherung ein: zur Vereinfachung für Antragsstellende sowie Mitarbeitende von Jenarbeit soll auf ein gekürztes Antragsformular zurückgegriffen werden, welches die Bundesagentur für Arbeit zur Verfügung stellt und die Anträge schneller und einfacher gestaltet.

Mehr»

19.02.2020

Viele Sprachen im Jenaer Stadtrat: "Jena International"

Auf Anregung der Grünen Stadtratsfraktion fand die Aussprache zur Großen Anfrage „Jena International“ mehrsprachig statt. Grüne fordern weitere Schritte zur Stärkung der Internationalität in der Stadt. Unser Grünes Fraktionsmitglied Wolfgang Volkmer spricht auf Englisch.

Mehr»

14.01.2020

Workshop „Perspektiven auf rot-rot-GRÜNE Politik“

Am 10. Januar versammelte sich im Café Grünowski ein kleines Dutzend Grüne um über rot-rot-grün als Modell für eine neue politische Kultur nachzudenken

Mehr»

30.10.2018

Grüne suchen Lösung für Geburtshaus Jena

Heiko Knopf, Fraktionsvorsitzender der bündnisgrünen Stadtratsfraktion fordert die Stadtverwaltung auf, endlich eine langfristige Lösung für die ab dem kommendem Frühjahr fehlenden Räume für den Verein „Geburtshaus und mehr e.V.“ zu suchen und bringt mit seiner Fraktion einen gleichlautenden Beschlussvorschlag in die kommende Stadtratssitzung ein: „Seit Februar ist allen Beteiligten klar, dass die jetzt angemieteten Räume, welche im Besitz der Ernst-Abbe-Stiftung sind, zum Ende des Jahres 2018 nicht mehr für das Geburtshaus und dessen Angebote zur Verfügung stehen. Nach zahlreichen erfolglosen Gesprächen sehen wir als Grüne ganz klar noch mehr die Stadt in der Verantwortung.“

Mehr»

Kategorien:Aktuelles Soziales
13.10.2018

3. Grüner Tag zum Thema Ehrenamt

Am Samstag Vormittag tagte die grüne Fraktion zum dritten Mal in diesem Jahr öffentlich und mit Beteiligung von Bürgern in der Innenstadt an der Ecke Weigelstraße/Kirchplatz. Thema des Treffens war das Ehrenamt in Jena. Jannis Lemke von der Bürgerstiftung berichtete als Experte von seinen Erfahrungen, drei Fraktionäre und weitere Jenaer Bürger diskutierten bei Kaffee und Kuchen in der Herbstsonne teils kontrovers über die mitgebrachten Denkanstöße. Einige konkrete Probleme kristallisierten sich heraus, aber auch gute Lösungsansätze, die die Fraktionäre in ihre zukünftige Arbeit mitnehmen werden.

Mehr»

Kategorien:Aktuelles Soziales
URL:http://gruene-jena.de/themen/energie-umwelt/kategorie/soziales-58/article/gegen_laerm_muss_konkret_gehandelt_werden/