19.02.2019

Praktikant*in für den Wahlkampf gesucht!

In der Zeit von 01.März 2019 bis 31.Mai 2019 ist eine Praktikanten*innen-Stelle (ca. 80 Std./Monat) beim Kreisverband Bündnis 90/DIE GRÜNEN zu besetzen.

Die Tätigkeiten der Praktikanten*in umfasst unter anderem: Mitarbeit bei der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen, Unterstützung im Wahlkampf, Organisations- und Assistenztätigkeiten, Pflege von Webinhalten.

Mehr»

Kategorien:Aktuelles
31.01.2019

Grüne gehen mit 46 Kandidatinnen und Kandidaten in die Stadtratswahl

Pressemitteilung des Kreisverbandes

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Jena haben ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtratswahl bestimmt. „Ich freue mich, dass wir mit 46 Menschen, die für grüne Ideen kämpfen, in den Wahlkampf gehen. Die Liste ist eine tolle Mischung aus jung und alt, Erfahrung und frischem Wind. Gut finde ich auch, dass die Hälfte der Plätze von Frauen besetzt wird.“ erklärt Christine Schickert, Sprecherin des Kreisverbandes. Margret Franz und Heiko Knopf führen die Liste als SpitzenkandidatInnen an.

Mehr»

30.01.2019

GRÜNE unterstützen Kandidaten für vier Ortsteilbürgermeisterwahlen

Jenaer GRÜNE legen sich auf Dr. Margret Franz (Wenigenjena), Kathleen Lützkendorf (Zentrum), Adam Schlüssler (Jena-Süd) und Ralf Kleist (Zwätzen) als Ortsteilbürgermeisterkandidat*innen fest. Hier sagen die Kandidaten kurz etwas zu ihrer Motivation und ihren Zielen

Mehr»

24.01.2019

Cem Özdemir diskutierte im Uni-Hörsaal in Jena

Am Mittwochabend war Cem Özdemir zu Besuch in Jena und das Interesse war enorm. Der 300 Sitze fassende Uni-Hörsaal war bis auf den letzten Platz gefüllt, viele weitere Interessierte konnten deshalb leider nicht hereingelassen werden. Thema war „Spannungsfeld Ökologie-Ökonomie“.

Mehr»

12.01.2019

Ein Mensch ist gestorben: Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen des Opfers

Die Grünen Kreissprecher*innen Christine Schickert und Wolfgang Volkmer erklären: "Ein Mensch ist gewaltsam in unserer Stadt gestorben. Unser Mitgefühl gilt der Familie, den Nachbarn und Freunden des Opfers. Wir wissen nicht viel, außer, dass es einen tatverdächtigen Menschen nichtdeutscher Herkunft gibt, der schnell ermittelt und gefasst werden konnte. Jegliche Form von Gewalt und Kriminalität verurteilen wir unabhängig von der Herkunft des mutmaßlichen Täters. Wir bedanken uns bei den Behörden für diesen Fahndungserfolg und vertrauen darauf, dass Jena auch weiterhin ein Ort der Toleranz, Solidarität und Freiheit bleibt."

12.01.2019

161 Mitglieder in Jena! 34% Zuwachs 2018

Der bündnisgrüne Kreisverband Jena hat 2018 34% Mitglieder gewonnen. Das heißt konkret: waren wir am 1. Januar noch 120, sind wir jetzt schon 161 Grüne, die sich für Umwelt, Weltoffenheit und soziale Gerechtigkeit in Jena einsetzen!

Damit toppen wir sogar deutlich den Bundestrend: mehr als 10.000 Menschen sind 2018 bundesweit bei uns eingetreten, es gibt jetzt erstmals mehr als 75.000 grüne Mitglieder. Wir freuen uns riesig und bedanken uns bei allen denjenigen, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben.

Mehr»

12.12.2018

Entscheidung zum Stadion momentan nicht möglich

Nach einer missverständlichen Darstellung in der Presse stellen wir unsere Haltung zum Stadion klar: Wir stehen zu unseren Bedenken gegen den Neubau und wollen, dass das Stadion den FC Carl Zeiss Jena langfristig finanziell nicht überlastet. Die konkrete Gestaltung des Stadion-Projektes wird jedoch nicht über den Haushaltsplan, sondern über die Vergabeentscheidung im nächsten Sommer festgelegt. Bis dahin fordern die Grünen die notwendigen Informationen von der Verwaltung ein, um durch den Stadtrat eine Abwägung zwischen der großen und einer kleineren Variante vornehmen zu können.

Mehr»

25.11.2018

Von: Wolfgang Volkmer

Thüringens Spitzenkandidatin kommt aus Jena

Mehr als 100 Delegierte wählten am Freitag und Samstag im Jenaer Volksbad die Landesliste für den Landtagswahlkampf 2019. Mit Anja Siegesmund als Spitzenkandidatin, Olaf Müller (Platz 4) und Kathleen Lützkendorf (Platz 9) sind drei Jenaer*innen auf den aussichtsreichen Listenplätzen. Für das Grußwort geladen war u.a. Helene Steiner vom Jugendparlament Jena. Sie machte deutlich, wie wichtig Kindern und Jugendlichen ein kostengünstiges Nahverkehrsticket in Jena ist.  

Mehr»

23.11.2018

Finanzausschuss unterstützt Haltung der Grünen zum Haushalt

Keine zusätzliche Neuverschuldung im kommenden Doppelhaushalt gewünscht

Die Stadtverwaltung überraschte im September damit, dass in ihrer Beschlussvorlage "Wachstum und investitionen"  neue Schulden vorgesehen waren und dazu eine Änderung der Hauptsatzung der Stadt Jena vorgesehen war. Die Hauptsatzung schließt neue Schulden bisher aus. In der letzten Sitzung des Finanzausschusses kam diese Frage zur Diskussion. Auf Antrag von Dr. Margret Franz (GRÜNE), hat der Finanzausschuss nun beschlossen, dem Stadtrat zu empfehlen, eine solche Änderung der Hauptsatzung abzulehnen. „Wir freuen uns über diesen Erfolg, der keineswegs selbstverständlich gewesen ist. DIE GRÜNEN sind entschlossen, die Entschuldung Jenas ohne Wenn und Aber zuende zu führen.“, meint Dr. Franz, die stellvertretenden Ausschussvorsitzende und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Jenaer Stadtrat.

Mehr»

Kategorien:Aktuelles Finanzen
20.11.2018

GRÜNE zum Hauptbahnhof: BahnnutzerInnen in den Mittelpunkt stellen!

Im Vorfeld der nächsten Sitzung der Lenkungsgruppe IC-Drehkreuz Jena erklärt Christine Schickert, Sprecherin der Jenaer Grünen: „In den Mittelpunkt der Diskussion gehören die Nutzerinnen und Nutzer. Ein möglicher neuer Hauptbahnhof soll kein Denkmal werden, sondern den Menschen in der Stadt ermöglichen, besser mobil zu sein. Dazu gehört zentral, dass es mit Jena Paradies und Jena West weiterhin zwei zentrumsnahe Fernverkehrshalte geben muss, damit Jenaerinnen und Jenaer aus allen Ecken der Stadt die Züge gut und schnell erreichen können. Umsteigen zu müssen um in die Innenstadt zu gelangen, ist für Gäste und Besucher ebenso wie für Pendler eine Beeinträchtigung.

Mehr»

Klausursitzung der Stadtratsfraktion

v.l.: Christine Schickert (Sprecherin), Ralf Kleist, Tilo Schieck

27.01.2018

Am Samstag, den 27. Januar, traf sich die Jenaer Stadtratsfraktion zur Klausursitzung. Mit Blick auf die OB-Wahl im April und die Kommunalwahl im nächsten Jahr wurde in dem 4stündigen Zusammentreffen zunächst eine Bilanz der bisherigen Legislatur gezogen, um dann kurz- und längerfristige Vorhaben anzudiskutieren. Ein wichtiges Ergebnis für dieses Jahr ist die Durchführung von drei öffentlichen Diskussionstagen im Sinne von Stadtkonferenzen. Zu diesen Stadtkonferenzen werden interessierte Jenaer Bürger*innen und Fachleute eingeladen, um zentrale Themen für Jena (finanzielle Lage, Flächenbedarf und Raum für Innovationen) zu diskutieren. Ein Ziel dieser Gespräche ist es, die Fraktion bei ihrer Standpunktfindung zu unterstützen.

wenig Platz für Fußgänger*innen - zugeparkter Gehweg

Mobilität und Verkehr in Jena sind Dauerthemen. Die enge Tallage mit wenigen Ausweichrouten ist in Jena eine besondere Herausforderung. Einwohner in vielen Ortsteilen wünschen sich weniger Lärm und verkehrsberuhigende Maßnahmen. Autofahrer wünschen sich eine flüssigere Durchfahrt durch und in Jena. Radfahrende bemängeln ebenfalls die teilweise geringe Durchlässigkeit mit dem Fahrrad. Fußgänger beschweren sich über zu lange Wartezeiten an Ampeln und wenig attraktive Fußwege.    Mehr »

Fahrradständer vor der Montessorischule

Meinungsäußerung von Regina Blume als Schulleiterin der Montessorischule Jena

Die Lebenswelt von Kindern hat sich in den letzten Jahren sichtbar verändert. Das sehe ich auch im Zusammenhang mit dem Schulbesuch.

Die Leitlinien „Mobilität“ sprechen mir aus dem Herzen.

Eine kindgerechte verkehrssichere Umgebung bedeutet für mich immer auch eine alters- und behindertengerechte Umgebung.

Ausgewiesene Schulwegpläne sollten folgende Inhalte enthalten:   Mehr »

URL:http://gruene-jena.de/aktuelles/browse/2/